Dom Fricot

For Canadian and recent Berlin transplant, Dom Fricot, music has always been a form of therapy, a way to explore and share the traumas of real life. A singer-songwriter, far removed from the clichéd tropes that are so closely associated with the term. Dom’s music brings to mind the widescreen, melodic pop of Peter Gabriel or Phil Collins, and fuses it with the influence of more modern songwriters from Bon Iver to Sufjan Stevens. It’s in the live setting, whether as a solo artist of part of side-project The Folk Road Show, that Dom’s talents truly come alive; emotional, funny, and with the spirit of a story-teller and the vision of an artist – a songwriter with the world at his feet, and the desire to explore every inch of it, and one who makes you feel like you’re walking every step with him.

Tickets!

Für die kanadische und die jüngste Berliner Transplantation, Dom Fricot, war Musik schon immer eine Form der Therapie, eine Möglichkeit, die Traumata des realen Lebens zu erforschen und zu teilen. Ein Singer-Songwriter, weit weg von den Klischeetropfen, die so eng mit dem Begriff verbunden sind. Dom’s Musik erinnert an den melodischen Breitbildpop von Peter Gabriel oder Phil Collins und verschmilzt ihn mit dem Einfluss modernerer Songwriter von Bon Iver bis Sufjan Stevens. In der Live-Umgebung, ob als Solokünstler im Rahmen des Nebenprojekts The Folk Road Show, werden die Talente von Dom wirklich lebendig; emotional, lustig und mit dem Geist eines Geschichtenerzählers und der Vision eines Künstlers – ein Songwriter mit der Welt zu seinen Füßen, dem Wunsch, jeden Zentimeter davon zu erforschen, und einer, der einem das Gefühl gibt, dass man jeden Schritt mit ihm geht.

www.domfricot.com
www.facebook.com/domfricot
www.instagram.com/domfricot
www.youtube.com/dominiquefricot
Spotify